HOME CONTACT TRAVELS PHOTOGRAPHY FOOD MUSIC VIDEO

GLASKLAR


Ich habe mir heute und gestern sehr viele Gedanken gemacht und war sehr poetisch höhö :D 
Mir ist so einiges noch mal richtig klar geworden, es war mir schon vorher klar, aber irgendwie ist Das die Monate so untergegangen
Was ich genau meine ist, dass ich bemerkt habe, dass ich Dinge zu wenig schätze und alles irgendwo seinen Sinn hat. 
Selbst die negativen Erlebnisse- auch wenn einem nicht gleich klar wird, wieso das, was passiert ist ,vielleicht doch irgendwo seine positive Seite hat, trotzdem muss es auch irgendwo Sinn haben. Das ist wirklich bei allen Dingen so bzw. mir ist keine Situation in den Kopf gekommen wo es nicht so ist. Und desto schlimmer das Negative ist, desto schöner bzw. wichtiger ist der Vorteil/Sinn der daraus entsteht. 
Mein erster und letzter langer Text hat mir bewiesen, dass sich das doch die ein oder andere Person durchliest, keine Ahnung ob das heute wieder so überraschend gut läuft, wenn ja, dann:
Überleg mal, in welcher Situation ist es nicht so? 
Wenn man draußen scheiß Wetter hat, schätzt man geiles Wetter desto mehr, bzw stell dir vor, das Wetter wäre immer perfekt, dann würde gutes Wetter doch gar nicht mehr besonders toll sein? Wenn eine Person extrem dick ist und unzufrieden, dann ist das echt blöd, aber der Sinn ist, dass der Person, gezeigt wird, dass sie was ändern muss und wenn sie es schafft, dann ist das Normalgewicht noch viel, viel schöner als wenn die Person von Anfang an eine normale Figur hat. 
Zwei relativ unterschiedliche Beispiele und auf beides triffts zu oder nicht? :D
Das ist mir nochmal richtig Bewusst geworden und das ist auch ganz gut, weil ich in letzter Zeit wegen jeder Kleinigkeit gleich wieder rumgemeckert habe. 
Außerdem hab ich vorhin was schönes aufgeschrieben nämlich: "Das Leben bietet so viel. Man muss die Angebote nur wahrnehmen. Ich will die Welt erleben." 
Ja, das habe ich geschrieben, ich heftiger Poet :D Erklärt den zweiten Punkt über den ich nachgedacht habe auch nochmal ziemlich kurz. 
Aber da das hier eh son langer Text voll mit meinen heftigen Gedanken ist :D erläutere ich jetzt natürlich auch nochmal dieses Zitat von mir- und alle so: "Juhu! Noch mehr Text, geil Alexa!" 
So wieder ernst: 
Mir ist halt auch nochmal Bewusst geworden, dass man sich gar nicht vorstellen kann, was es auf der Welt so alles gibt, in allen möglichen Hinsichten und im Prinzip haben wir alle die Chance, die Sachen zu machen, die wir machen wollen. 
Klar, einige Wünsche sind um einiges schwieriger wahrzunehmen als andere, aber rein theoretisch könnten wir, also wir hier, zu mindestens wirklich viel machen. Alles ist vielleicht ein wenig übertrieben, aber fast alles und ich glaub das ist voll vielen nicht richtig klar
Ich kenn so viele, die ihre Lage so mega übertreiben und ich weiß wovon ich rede, ich hab selbst keine angenehme Vergangenheit hinter mir. 
Darum soll's hier aber nicht gehen, ich wollte darauf hinaus, dass einige sagen, dass das Leben scheiße ist und hier und da, aber es ist nicht das Leben was scheiße ist, sondern die Situation in der man sich befindet oder vielleicht sogar man selbst :D
Klingt zwar jetzt mies, aber bei einigen ist das wirklich so, statt einfach alles aufs Leben zu schieben, sollte man sich vielleicht mal hinsetzen und versuchen zu verstehen was gerade abgeht. 
Was mache ich selber falsch? Was ist falsch an der Situation, welche Lösung bietet mir das Leben, gibt's zur Zeit eine Lösung? Wo ist der Vorteil bzw. der Sinn dieser Situation? 
Oder seh ich das falsch? 
Ich kann jetzt schlecht über alle urteilen, die unzufrieden sind und klar lässt sich das nicht verallgemeinern. Aber ich denke das passt oft und Gehirn einschalten bringt an der ein oder anderen Stelle auch etwas. Zumindestens hat mir die Nutzung am Wochenende was gebracht, ich mein Hey, ich schreib gerade das was da so abging im meinem Kopf und ich halte es bis jetzt immer noch für sehr sinnvoll :D
Aber ich würd mal sagen es reicht an dieser Stelle. 
Kurz und knapp-
 ich wollte eigentlich nur mal sagen, dass alles Negative auch was Positives hat, andersrum leider auch. Fast alles hat Sinn und Zweck, auch wenn man es nicht gleich kapiert und oft ist nicht das Leben oder die Welt Schuld, sondern vielleicht auch mal man selbst, Gehirn einschalten ist außerdem nützlich und die Welt an sich ist auch ganz schön bis auf einige Bewohner, aber da kommen wir wieder zum Punkt- nicht das Leben sondern einige Menschen benehmen sich manchmal mehr oder weniger scheiße, also ihr wisst was ich meine! :D 
Und wer bis hier hin liest hätte ja glatt mal ne Blogvorstellung verdient :D Naja wie auch immer!
Gute Nacht, ihr seid cool  

Kommentare:

  1. Die Bilder sind toll.Perfekter Tag um im Bus zu sitzen,raus zu schauen und wirklich nachzudenken =)
    LIebste Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Die Bilder sind soooo atemberaubend gut geworden! Darf ich fragen, mit welchem Objektiv und welcher Kamera sie gemacht worden sind? :)
    Übrigens mit dem Text hast du vollkommen Recht! Ich selbst passe ein klein wenig in dein zweites Beispiel rein. Vor einiger Zeit hatte ich selbst viel Kilos zugelegt, die ich glücklicherweiße wieder teilweise abarbeiten konnte. Plötzlich schätzt man die Hosengröße kleiner sooooooo viel mehr als wenn man sie immer schon hatte (selbst dann, wenn sie immernoch nicht perfekt ist ;) )
    Mit deinem Text hast du schon sehr recht, auch wenn ich zugeben muss, dass ich selbst viel zu viel einfach schlecht sehe - sollte wirklich öfters mal das Gehirn einschalten und die guten Dinge erkennen und wertschätzen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Die Bilder wurden mit der Canon EOS 600D und dem Sigma 70-300mm gemacht :)

      Löschen
  3. Bin ich jetzt cool, weil ich deinen Text bis zum Ende gelesen habe? :D Nein, Spaß, ich teile deine Meinung, mein Jahr hat ziemlich mies begonnen, und ist jetzt leider noch nicht so gut, wie ich es gerne hätte. Aber das was du hier geschrieben hast, muss ich mir Tag für tag einbläuen. Nicht mein Leben ist kacke, sondern so manche unabänderbare Situation^^ (und Menschen) :D Da muss man seine Aufmerksamkeit n paar mal öfter den schönen und positiven Dingen des lebens widmen. Wie beispielsweise das wundervolle Wetter momentan:)
    Liebste Grüße, und toller Blog übrigens, :)
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöner Text, könnte von mir sein :) ♥

    Grüße ♥
    http://lovelisaxo.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. hey hoo, wunderschöne Bilder und den Text mag ich auch, so wahr. ♥ uuund deinen Header mag ich auch und da will ich dich fragen, wie du den gemacht hast?
    würde mich außerdem voll freuen wenn du mal bei mir vorbeischaust, ich hab nochmal einen neuen Blog angefangen und irgendwie kommt das alles nicht so in die Gänge :( vllt kannst du mich ja auch verlinken oder so? *-* würde ich im Gegenzug natürlich auch machen heheh.
    wie auch immer, mach weiter schicke fotos und schreib tolle Texte, liebe Grüße :)
    und du bist auch cool haha :D
    mondlichtkind.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Klasse Bilder und der Text passt irgendwie total dazu, finde ich :)

    AntwortenLöschen